Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Ing.-Büro Mensla.

 

2.

Die Bestellung über das virtuelle Formular gilt als verbindlich und begründet das Zustandekommen eines Kaufvertrages gemäß §§ 433 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

 

3.

Mit Absendung des virtuellen Formulars erkennt der Kunde die hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang an.

 

4.

Fristen und Termine sind, soweit nicht individuell anderslautend vereinbart, kein Vertragsbestandteil.

 

5.

Reklamationsgründe sind vom Kunden unverzüglich gegenüber dem Zusteller der Warensendung geltend zu machen. Im Nachhinein vorgebrachte Begründungen führen nicht zur Wandlung oder Minderung, bzw. zur Nichtigkeit des Vertrages.

 

6.

Die im Angebot aufgeführte Pauschale für Porto- und Verpackungskosten gilt nur für den Versand in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie in die Schweiz. Bei Lieferungen in andere Länder ist eine gesonderte Vereinbarung über die Kosten erforderlich; in diesen Fällen tritt der Vertragsabschluss nicht automatisch mit Absendung des virtuellen Formulars in Kraft.

 

7.

Grundsätzlich erfolgt die Zustellung der Warensendungen per Nachnahme. Die Nachnahmegebühren sind in den Kosten für Porto und Verpackung enthalten.

 

8.

Gerichtsstand ist der Sitz der Ing.-Büro Mensla.

 

9. Für alle von den Ziffern 1 bis 8 nicht geregelten Sachverhalte gelten die entsprechenden Vorschriften des BGB.